Sign in with Google+ Subscribe on YouTube Upload to Vimeo

Wadendehnen





      Viele Sportler die etwas mit ihren Beinen machen wissen wie tragisch es sein kann, wenn die Waden auf einmal zu machen. Die meisten beginnen sich dann zu dehnen. Ein weit effektiverer Weg ist eine Kombination aus BlackRoll und klassischer Wadendehnung, diese Mischung wirkt auf zweierlei Arten von Geweben. Die Myofacialeschichten werden bearbeitetn gelockert und gedehnt und die etwas festeren Fascien/Sehnen werden gereizt, so das der Körper die Beweglichkeit der Waden deutlich verbessert. Hier einer meiner wichtigsten Leitsprüche - glaubt mir bitte nichts so schnell, probiert es selbst aus und hinterfragt das ganze für euch krititsch. Wenn dazu noch fragen sind, eine Nachrrcht an mich und ich komme auf dich zurück. Bleib aktiv, bleib in Bewegung. Coach Andy
      Comments

Wie die Hüfte öffnen?





Der Sitzhaltag nimmt langsam überhand und viele Menschen gleichen das lange Sitzen mit Sport und Bewegung aus. Was noch einige Menschen vergessen ist, dass sie sich aus der Haltung die sie den ganzen Tag einnehmen nicht befreien und so mit der "Arbeitshaltung" in den Freizeitbereich übergehen. Das kann bei dem ein oder anderen zu Problemen führen, der untere Rücken schmerzt, frühzeitige Ermüdung beim Laufen, schlechte Belastbarkeit beim Training, oder sich schnell wieder hinsetzten, da sonst der Körper schmerzt. Um für den Alltag flexibel und geschmeidig zu bleiben ist es ratsam regelmäßig den Hüftbeuger zu öffenen um beweglicher zu bleiben. Vielleicht verschwinden die ein oder anderen Rückenschmerzen auf magische Art und Weise. Wer die HüftÖffnung für sich ausprobiert und diese 1-2 Mal am Tag für 30 - 60 Sekunden durch führt, wird nach ca. 2-4 Wochen eine deutliche Verbesserung der Haltung erleben. Mein Tipp glaubt mir nichts, sondern probiert es aus.

Aloha dein Coach
Andy
Comments

Ist Dehnen gleich Dehnen?






      Viele Menschen Wissen wie wichtig es ist sich zu dehnen, da sie es merken, wenn sich der ein oder andere Körperteil bei ihnen meldet. (mit Schmerzen oder, einer Bewegungseinschränkung).
      Im Volksmund heißt es gelenkig zu sein. Was machen viele um Gelenkig zu werden, meist nichts. In diesem Video habe ich ein paar kleine Informationen zusammen getragen die sich um das Dehnen der Wadenmuskulatur dreht. Da eine feste Wadenmuskulatur starke Auswirkungen auf das gesamte Bewegungssystem hat, besonders auf das Laufen und Gehen. Beschwerden die häufig im Fuß auftreten, kommen häufig von der Wadenmuskulatur um diese Muskeln zu lockern ist es entscheidend regelmäßig etwas dafür zu machen. Die klassische Wadendehnung ist eine Möglichkeit, mit dem Foamroller/BlackRoll ist es eine andere äußerst effektive Möglichkeit für die Geschmeidigkeit der Beinmuskulatur etwas zu machen.
      Beginne rehtzeitig etwas für deine Füße/Beine zu machen, damit sie dich weit tragen können.
      Wer noch keine BlackRoll hat, sollte diese einmal ausprobieret haben. Danach kann einiges anders sein. Probieren geht über studieren.

      bleib aktiv, bleib in Bewegung, dein Coach Andy

      Zusammenfassung: Halte klassische Dehunungen für mindestens 30 Sekunden, wiederhole dies häufiger pro Muskelgruppe. Ergänze dein Mobilisieren mit der BlackRoll, pro Muskelgruppe ca. 60 - 360 Sekunden.

      https://www.facebook.com/pages/aloha-vitalis
      Comments

Aktivieren für Läufer





      Laufen ist für viele eine wunderbare Möglichkeit um sich auszupowern, oder um Kraft zu tanken. Mit dem richtigen AktivierungsProgramm können Laufbegeisterte deutlich mehr Spass und Freude bei Ihrem Sport bekommen. Mit dem Passenden Aktivieren geht vieles leichter. Coach Andy möchte allen begeisterten Läufer / Sportlern eine einfache und praktische Orientierung geben, damit der Sport noch ein ganze Leben lang durch geführt werden kann... weiters und mehr wird in der nächsten Zukunft kommen. (Weiteres bei Aloha Vitalis auf der HomePage oder bei Facebook)
      Comments

Die GuteLauneÜbung





      Die GuteLauneÜbung*, macht wirklich richtig GuteLaune.
      Dies geschieht über die Aktivierung des Nervus-Symphatikus.
      Was die GuteLauneÜbung macht ist die Brustwirbelsäule (BWS) mobilisieren. In unsere heutigen Gesellschaft sind Einschränkungen von gewissen Teilen des Körpers sehr häufig und führen meist zu Problemen und Schmerzen in anderen Bereichen des Körpers.
      Wenn die BWS zu best ist, leidet meistens die Hals-Wirbelsäule (HWS) und die Lenden-Wirbelsäule (LWS) darunter, da diese die fehlende Beweglichkeit der BWS ausgleichen, mit einer Überbeweglichkeit. Die GuteLauneÜbung kann so häufig am Tag angewandt werden wie es in das Alltagsleben passt.
      Max das Experiment und mach diese Übung jeden Tag für die nächsten drei Wochen und beobachte was mit deinem Rücken und deiner Haltung passiert.

      Ich wünsch dir viele Aloha-Momente
      Euer Andreas

      P.S. um aktuelle Inspirationen für ein gesundes Leben zu bekommen, kannst du Aloha Vitalis auf Facebook dein gefällt mir geben. (https://www.facebook.com/pages/aloha-vitalis).
      Abonniere den Aloha Vitalis Kanal auf Youtube um auf dem Laufenden zu bleiben.


      *Jeder der diese Übungen macht, macht diese auf eigenes Risiko. Bei Unklarheiten ob diese Übungen für Sie/Dich geeignet sind/ist fragen Sie/Du deinen Arzt, Physiotherapeuten oder Personaltrainier/Coach. Der Autor und Trainer dieses Videos übernimmt keine Haftung für irgendwelche Schäden oder Verletzungen. Das gleiche gilt für den Produzenten dieses Videos.
      Comments

Wie gehen die 5 Grundübungen?

Die 5 Grundübungen







      Die 5 Grundübungen für einen freien Hals-Nacken-Bereich bringen wieder mehr Energie in den Bereich unseres Körpers, der Kopf braucht ca. 30 % unsere gesamt Energie, wer diesen wichtigen Bereich die Leitung abdrückt braucht sich nicht wundern wenn das ein oder andere schief oder verspannt läuft.
      Die 5 Grundübungen sind für jeden sehr leicht nach zu machen und in den Alltag zu integrieren. Das entscheidende bei Übungen ist das durch ziehen, das machen. Wer sich die 5 Grundübungen runterläd (http://www.aloha-vitalis.de/resources/Aloha-Vitalis/Handout/Aloha-Grund-neuen-RS.pdf), ausdruckt und an einen Ort hängt, an dem sie gut sichtbar sind, wird seine Bewegungsgewohnheiten schön bald verändert haben und die positiven Wirkungen davon spüren.

      Jeder hat kann sich entscheiden etwas zu ändern, die Veränderung geschieht wenn im Leben etwas geändert wird.

      Ich wünsche allen viel Freude beim Umsetzten der Übungen. Wer noch weitere Fragen hat, kann diese gerne an mich stellen.

      Aloha euer
      Andreas
      Comments